Quo Vadis Reporting?

13.09.2021 Kapitalmarkt & Investor Relations von Dr. Götz Schlegtendal 

„Prognosen sind schwierig, vor allem, wenn sie die Zukunft betreffen“, wusste schon Mark Twain. Und wenn in Diskussionen über die Zukunft der Berichterstattung von Unternehmen gesprochen wird, dann sind weitaus mehr Fragezeichen als Ausrufezeichen zu sehen. Print, Online, PDF oder XBRL? Nachhaltigkeit im Geschäftsbericht, im Lagebericht oder separat? Strategiebroschüre oder doch kein Imageteil? Damit wird es für das einzelne Unternehmen immer schwerer, die perfekte Lösung abzuleiten.

Weiterlesen # Reporting # Nachhaltigkeit # Geschäftsbericht

Aus 30 mach 40 – brillante Idee oder einfach mehr Wein in alten Schläuchen?

17.08.2021 Kapitalmarkt & Investor Relations von Dr. Götz Schlegtendal 

Im September wird sich die deutsche Börsenlandschaft verändern. Der lieb gewonnene Dax mit 30 Werten wird dann um zehn Titel erweitert. Gleichzeitig schrumpft der MDAX um zehn Werte auf dann 50 Gesellschaften. Dieser Schritt ist Teil der Maßnahmen, die die Deutsche Börse in Folge der skandalträchtigen Insolvenz des ehemaligen Münchner DAX-Wertes Wirecard beschlossen hat.

Weiterlesen # Erweiterung des DAX # Deutsche Börse # Reputation

Tue Gutes und rede darüber

28.06.2021 Kapitalmarkt & Investor Relations von Dr. Götz Schlegtendal 

Die EU-Kommission hat Ende April 2021 umfangreiche Vorschläge vorgelegt, mit denen Unternehmen zu einer umfassenden Berichterstattung über ESG-Themen und damit letztlich auch zu einem verantwortungsbewussteren Handeln veranlasst werden sollen. Die nun präsentierten Vorschläge sind ebenfalls Bausteine des „Green Deals“, mit dem die Europäische Union zum nachhaltigsten Wirtschaftsraum der Welt entwickelt werden soll. Im Zentrum steht dabei der Klimaschutz, der von Maßnahmen zum Umweltschutz und sozialen Aspekten begleitet wird.

Weiterlesen # Kapitalmarkt # Nachhaltigkeit # Green Economy

Grüner wirds nicht – aber steht bitte dazu

16.04.2021 Kapitalmarkt & Investor Relations von Johannes Zenner 

Im Supermarkt die Bio-Milch, beim Bankberater der Klima-Fonds: Nachhaltigkeit ist aber viel mehr als ein Produkt, sondern eine Haltung und bald Allgemeinplatz.

Manche hören schon nicht mehr hin, wenn Vermögensverwalter mit nachhaltigen Geldanlagen werben. Denn: Deutschlands Sparer, wenn sie sich für das Thema interessieren, haben sich mittlerweile eingedeckt – der Rest legt weiter vorrangig Wert auf Sicherheit sowie Liquidität und lässt sein Geld auf nahezu unverzinsten Tages- und Festgeldkonten verkümmern. Lieber falsch parken als richtig und nachhaltig am Kapitalmarkt einsteigen.

Weiterlesen # Kapitalmarkt # Nachhaltigkeit # ESG

Quo Vadis Kapitalmarkt in Deutschland?

30.03.2021 Kapitalmarkt & Investor Relations von Dr. Götz Schlegtendal 

Das Thema Kapitalmarkt und insbesondere Aktien haben in Deutschland einen schweren Stand: von der Politik verachtet, von Lobbyisten ignoriert, von Zockern missbraucht, von der Bevölkerung übersehen.

Eigentlich traurig, denn die Grundidee der Aktie hat eine lange und erfolgreiche Geschichte. Erstmals nutzen niederländische und britische Gesellschaften Aktien, um ihr Wachstum in fernen Ländern zu finanzieren und die Geldgeber am Erfolg dieser Unternehmungen zu beteiligen.

Weiterlesen # Kapitalmarkt # Nachhaltigkeit # Green Economy

Alles nur Corona oder was? Herausforderungen für die Investor Relations-Arbeit

09.03.2021 Kapitalmarkt & Investor Relations von Dr. Götz Schlegtendal 

Wer bin ich und wie viele – mag sich jeder Investor Relations-Verantwortliche heutzutage denken, wenn er die Kaskade an neuen Regulierungen beobachtet, die der Gesetzgeber über ihn auskippt. Seien es Vorstandsvergütung, ESEF, die Neuerungen zur Stärkung der Aktionärsidentifikation und -kommunikation, die ESG-Taxonomie, die Anforderungen zur Besetzung von Vorstand und Aufsichtsrat oder Finanzmarktintegritätsstärkungsgesetz (FISG-RegE) sowie die aktuellen Vorgaben zur Hauptversammlung.

Aber die Einhaltung von Regularien ist nicht die einzige Herausforderung für die Kapitalmarktkommunikation. Vielmehr muss es darum gehen, dass vor lauter regelkonformem Handeln die strategischen Aspekte der Kommunikation nicht verloren gehen.

Weiterlesen # Regularien # ESEF # ESG-Taxonomie # FISG-RegE

Jetzt wird abgerechnet – Neuerung für die Vergütungssysteme von Vorständen

07.12.2020 Kapitalmarkt & Investor Relations von Dr. Götz Schlegtendal 

Mit den Vorgaben des ARUG II (Gesetz zur Umsetzung der zweiten Aktionärsrichtlinie) leitet sich die Vergütung von Vorständen künftig vornehmlich aus dem Aktiengesetz ab – anstatt aus dem Corporate Governance Kodex (DCGK) und den Rechnungslegungsstandards DRS 17.

Unverändert sind die Leitlinien zur Vergütung durch den Aufsichtsrat festzulegen und klar und verständlich zu beschreiben. Grafiken und Schaubilder können diese Darstellung erleichtern. Zu den Neuerungen gehört die stärkere Orientierung an der langfristigen und nachhaltigen Unternehmensstrategie. Entsprechend sollen nicht nur langfristige finanzielle, sondern auch langfristige nichtfinanzielle Ziele in die variable Vergütung integriert werden. Beispielhaft dafür sind soziale und ökologische Ziele wie neue Produkt- und Kundensegmente, Portfolioanpassungen, Effizienzsteigerungen, Förderung der Unternehmenswerte usw.).

Weiterlesen # ARUG II # Vergütungssysteme

Pandemie, Nachhaltigkeit und die Angst der deutschen Wirtschaft vor dem Homeoffice

19.11.2020 Kapitalmarkt & Investor Relations von Michael Knecht 

Die Covid-19-Pandemie führt uns gerade schonungslos vor Augen, was uns auch beim Klimawandel droht – die Konsequenzen einer unkontrollierbaren Naturkatastrophe. Die Parallelen sind deutlich: globale Phänomene, die gemeinschaftliches Handeln erfordern, die teilweise verleugnet werden und ohne Gegenmaßnahmen außer Kontrolle geraten. Der Unterschied ist, wenn die gängigen Theorien zutreffen, wird beim Klimawandel der globale Kontrollverlust endgültig sein. Da hilft dann auch kein „Lockdown ultra“ mehr.

Weiterlesen # Covid-19 # Nachhaltigkeit # EU-Taxonomie-Verordnung

Digitalisierte Geschäftsberichte werden verpflichtend

30.09.2020 Kapitalmarkt & Investor Relations von Dr. Götz Schlegtendal 

Während viele Investor Relations- und Controlling-Abteilungen noch mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie beschäftigt sind, kommt mit dem Jahreswechsel nun tatsächlich die Verpflichtung zur Veröffentlichung der Geschäftsberichte auch im ESEF-Format („European Single Electronic Format“). Dies ist die EU-weit einheitliche Anforderung an die Form, in der Jahresfinanzberichte von an EU-Börsen notierten Unternehmen erstellt werden müssen. Die entsprechende für börsennotierte (und nach IFRS bilanzierenden) Unternehmen verpflichtende Technologie ist XBRL („Extensible Business Reporting Language“) – ein international akzeptierter Standard für den Austausch, die Interpretation und Darstellung finanzieller und nicht finanzieller Unternehmensinformationen. Die ESEF-Taxonomie entspricht dabei weitestgehend der IFRS-Taxonomie.

Weiterlesen # Digitalisierte Geschäftsberichte # ESEF-Verordnung

Wiedereinstieg in den Alltag – alles zurück auf Los? Kapitalmarktkommunikation als Chance

18.05.2020 Kapitalmarkt & Investor Relations von Dr. Götz Schlegtendal 

Corona ist für die Wirtschaft ein erheblicher Einschlag, und die Regeneration wird Jahre in Anspruch nehmen. Wo wir in Zukunft stehen und wie die Wirtschaft dann aussieht, ist noch völlig offen.

Für viele Unternehmen bedeutete Covid-19 den Übergang in den Krisenmodus der Kapitalmarktkommunikation. Etablierte Formate mussten neu gedacht (Bilanzpressekonferenz, Roadshows und Konferenzen), Termine verschoben werden. Und für die Hauptversammlung gab es eigens eine Gesetzesänderung, die zunächst für ein Jahr die Durchführung einer virtuellen Veranstaltung ermöglicht. Diese Maßnahmen wurden von einem starken operativen Newsflow begleitet, in dem oft negative Informationen dominierten. Insgesamt war die Investor-Relations-Arbeit eher reagierend und konnte kaum eigene Impulse setzen.

Weiterlesen # Chancen Covid 19 # Finanzkommunikation # CSR-Kommunikation

1 23 4 Seite 1 von 4