In

Zu unserem LinkedIn-Profil

Xing

Zu unserem Xing-Profil

Tweeter

Zu unserem Twitter-Kanal

facebook

Zu unserer Facebook-Seite

Instagram

Zu unserem Instagram-Profil

Email

Zu unserer Kontaktseite

Quartalsmitteilung

Als Reaktion auf die Abschaffung der gesetzlichen Pflicht zur quartalsweisen Berichterstattung hat die Deutsche Börse für alle Unternehmen im Prime Standard die obligatorische Erstellung einer Quartalsmitteilung zum Stichtag des ersten und dritten Quartals eingeführt. Wie können Unternehmen dem Informationsbedürfnis der Anleger gerecht werden und gleichzeitig den eigenen administrativen Aufwand hierfür möglichst niedrig halten? Oder erwarten Ihre Anleger doch einen kompletten Quartalsfinanzbericht? Wir unterstützen Sie gerne bei der Strukturierung und Erstellung einer auf die Bedürfnisse Ihres Unternehmens zugeschnittenen Quartalsberichterstattung.

Ansprechpartner

exper

Carsten Böhme, Managing Partner

Carsten Böhme, Diplom-Kaufmann, war von 1992 bis 1996 im Private Banking, in der Öffentlichkeitsarbeit und dem Finanzcontrolling der Deutschen Bank tätig. Anschließend wechselte er zu DWS Investments nach Frankfurt in den Bereich Marketing und Vertrieb. Von 2000 bis 2003 war er bei der DWS als Pressesprecher und stellvertretender Leiter Public Relations mitverantwortlich für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in Deutschland und Europa. Seit 2004 ist er Geschäftsführer von Instinctif Partners in Deutschland (bis 2014 unter dem Namen Stockheim Media), seit 2013 bei Instinctif Partners für das Deutschlandgeschäft verantwortlich. In dieser Funktion ist er Mitglied des Global Executive Committees.


+49 69 133 896-11

Carsten.Boehme@instinctif.com

Blog-Beiträge zum Thema

Geschäftsberichte: Erfolg braucht Zukunft – Innovation als Werttreiber

20.09.2019, von Michael Knecht

Vergangene Erfolge sind keine Garantie für die Zukunft. Doch genau die wird an der Börse bekanntlich gehandelt. Die Innovationsstudie von Instinctif Partners zeigt: Unternehmen, die ihrer Zukunft zum ... [...]

Strafzinsen: Eine neue Angst geht um

08.08.2019, von Johannes Zenner

Pech für Sparer: Nix los fürs Moos. Das Institut der deutschen Wirtschaft sagt, dass wir mindestens bis zum Jahr 2050 mit Mickerzinsen leben müssen. Der Hintergrund: 1. Gesellschaft: Die Zinsen in al... [...]

Weitere Blogbeiträge