In

Zu unserem LinkedIn-Profil

Xing

Zu unserem Xing-Profil

Tweeter

Zu unserem Twitter-Kanal

facebook

Zu unserer Facebook-Seite

Instagram

Zu unserem Instagram-Profil

Email

Zu unserer Kontaktseite

Nachhaltigkeit

Das Thema Nachhaltigkeit gewinnt durch die Einführung der sogenannten "Nichtfinanziellen Erklärung" als Pflichtbestandteil des Lageberichts zusätzliches Gewicht für die jährliche Berichterstattung. Doch wie umsetzen? Integriert im Lagebericht oder doch lieber als eigenständigen Nachhaltigkeitsbericht? Mit welchen Kennzahlen? Nach welchem Standard? Untere Experten entwickeln gemeinsam mit Ihnen die passende CSR-Strategie für Ihr Unternehmen, definieren Kernbotschaften und relevante Kennzahlen und unterstützen Sie bei Texterstellung, Design und Umsetzung Ihres Nachhaltigkeitsberichts.

Ansprechpartner

exper

Ursula Querette, Managing Partner

Ursula Querette, Bankkauffrau und Diplom-Betriebswirtin, war nach Stationen bei der WestLB und Dresdner Kleinwort Benson für J.P.Morgan in Frankfurt und London tätig, bevor sie mehrere Jahre in Aachen und Shanghai für die AIXTRON SE arbeitete. 2010 wechselte sie zu Haubrok Investor Relations. Seit November 2012 ist die ausgewiesene Expertin in den Bereichen Investment Banking und Investor Relations für Instinctif Partners in München tätig. Als Mitglied der Geschäftsleitung verantwortet sie den Bereich Finanzmarkt & Investor Relations bei Instinctif Partners Deutschland sowie den Standort München.


+49 89 3090 5189-22

Ursula.Querette@instinctif.com

Blog-Beiträge zum Thema

Kling IPO-Glöckchen, klingelingeling

07.12.2018, von Ursula Querette

2018: Ein Rekordjahr für IPOs in Deutschland! Einige hatten es vorhergesagt. Nun ist es tatsächlich so gekommen. Mit dem vermutlich letzten Börsengang des Jahres, der Deutschen Familienversicherung, h... [...]

Fintechs jagen Banken – Aber was will eigentlich der Kunde?

06.12.2018, von Carsten Böhme

Die ruhigen Tage sind in der Bankenindustrie schon lange vorbei. Der Margendruck ist allerorts zu spüren. Die Kurse der deutschen börsennotierten Gesellschaften sind im Keller. Verantwortlich werden h... [...]

Weitere Blogbeiträge