Me­dia Re­la­ti­ons

Ihr Unternehmen steht im Interesse einer Vielzahl von Medien. Daher flankiert aktive Pressearbeit die strategische Kommunikation mit den relevanten Zielgruppen. Ein klug positioniertes Interview im Finanzteil oder ein Hintergrundbericht auf der „Seite 3“ erzeugen beispielsweise jenes Maß an Aufmerksamkeit, das die Gesamtwirkung des Unternehmens abrundet. Hierbei kommt es darauf an, immer den adäquaten Ton und den richtigen Ansprechpartner zu finden. So gelingt es uns, Pressebegleitung für Kampagnen zu realisieren und unsere Klienten in der medialen Berichterstattung zu platzieren. Ebenso organisieren wir Hintergrundgespräche mit Journalisten und werten die Presselandschaft in regelmäßigen Monitoring-Formaten aus. Instinctif Partners steht Ihnen in allen Fragen der Kommunikationsarbeit beratend zur Seite und entwickelt für Sie maßgeschneiderte PR-Konzepte.

Ansprechpartner

exper

Carsten Böhme, Managing Partner

Carsten Böhme, Diplom-Kaufmann, war von 1992 bis 1996 im Private Banking, in der Öffentlichkeitsarbeit und dem Finanzcontrolling der Deutschen Bank tätig. Anschließend wechselte er zu DWS Investments nach Frankfurt in den Bereich Marketing und Vertrieb. Von 2000 bis 2003 war er bei der DWS als Pressesprecher und stellvertretender Leiter Public Relations mitverantwortlich für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in Deutschland und Europa. Seit 2004 ist er Geschäftsführer von Instinctif Partners in Deutschland (bis 2014 unter dem Namen Stockheim Media), seit 2013 bei Instinctif Partners für das Deutschlandgeschäft verantwortlich. In dieser Funktion ist er Mitglied des Global Executive Committees.


+49 69 133 896-11

Carsten.Boehme@instinctif.com

Blog-Beiträge zum Thema

Bahn frei für künstliche Intelligenz?

07.12.2020, von Dr. Hubert Becker

Üben Sie auch einen dieser Berufe aus, in dem in den nächsten Jahren menschliche Mitarbeiter durch IT-Systeme ersetzt werden? Schauen Sie mal nach: Das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung h... [...]

Jetzt wird abgerechnet – Neuerung für die Vergütungssysteme von Vorständen

07.12.2020, von Dr. Götz Schlegtendal

Mit den Vorgaben des ARUG II (Gesetz zur Umsetzung der zweiten Aktionärsrichtlinie) leitet sich die Vergütung von Vorständen künftig vornehmlich aus dem Aktiengesetz ab – anstatt aus dem Corporate Gov... [...]

Weitere Blogbeiträge