COP26 – Wird in Glasgow Klimageschichte geschrieben oder heiße Luft ausgestoßen?

29.10.2021 Public Affairs von Bernd Buschhausen & Dr. Götz Schlegtendal 

In wenigen Tagen findet im britischen Glasgow der Weltklimagipfel statt. Ein Jahr später als gedacht, da die globale Pandemie eine Konferenz im vergangenen Jahr verhinderte. Unter dem Namen COP26 (United Nations Framework Convention on Climate Change, 26th Conference of the Parties) treffen sich vom 1.-12. November die Regierungschefs von fast 200 Staaten und diskutieren konkrete Maßnahmen, um das Erreichen des 2015 in Paris vereinbarten Klimaziels zu gewährleisten. Damals beschlossen die Teilnehmer das sogenannte 1,5-Grad-Ziel, demzufolge der menschengemachte globale Temperaturanstieg durch den Treibhauseffekt auf 1,5 Grad begrenzt werden soll. Nahezu alle Staaten der Erde haben das Abkommen der 21. UN-Klimakonferenz 2015 (COP 21) unterzeichnet und sich zu entsprechenden Anstrengungen verpflichtet.

Weiterlesen # COP26 # Weltklimagipfel 2021 # Klimaschutz

Es geht um unsere Existenzgrundlagen, Dummkopf!

11.08.2021 Nachhaltigkeit von Michael Knecht 

Beim Thema Nachhaltigkeit muss jetzt Butter bei die Fische

„Was bringt ein gerettetes Klima, wenn die Arbeitsplätze weg sind“ oder „Kein Klimaschutz ohne Rücksicht auf Verluste“ – solche und ähnliche Äußerungen waren in der politischen Debatte noch vor wenigen Wochen relativ häufig zu hören. Das Narrativ dahinter: Klimaschutz ist potenziell schädlich für Wirtschaft, Arbeitsplätze, Wohlstand. Verlustängste sollten für Wohlverhalten an der Wahlurne sorgen. Die Äußerungen suggerierten ja schließlich, dass es auch anders ginge. Von den drohenden Schäden und Verlusten infolge des Klimawandels keine Rede.

Weiterlesen # Nachhaltigkeit # Klimaschutz # Wirtschaft

Paris 2.0: Klimaverhandlungen in Marrakesch

07.11.2016 Public Affairs von Natalie Hallensleben 

In Marrakesch kommen sie ab heute wieder für zwei Wochen zusammen: die internationalen Klimaverhandler. Ihre Mission: Das Klima retten, indem sie das am 4. November in Kraft getretene historische Pariser Klimaabkommen mit Leben füllen.

Das Paris-Abkommen gilt schon jetzt als diplomatische Meisterleistung für den internationalen Klimaschutz. Im Dezember 2015 einigten sich 197 Länder nach langen und zähen Verhandlungen auf ein anspruchsvolles und rechtlich verbindliches Klimaregime. Das ambitionierte Ziel: Die Erde soll sich langfristig deutlich weniger als zwei Grad Celsius erwärmen, idealerweise weniger als 1,5 Grad Celsius.

Weiterlesen # Klimawandel # Klimaschutz # MarrakeschKonferenz # ParisAbkommen # UnitedNations