It’s customer satisfaction, stupid!

08.07.2021 Unternehmenskommunikation von Johannes Zenner 

Wachstum verzeichnet, wer zufriedene Kunden hat. Warum diese Korrelation so richtig wie wichtig ist – und jetzt Momentum hat.

„Einfachheit hält Glück bereit“, so der Philosoph Andreas Tenzer. Stimmt, und wenn wir Glück haben, werden die 2020er-Jahre das Zeitalter des Einfachen. Vom Auto bis zur Zahncreme: Wir wollen uns einfach glücklich kaufen. Ohne Beipackzettel und viel Marketing-Tamtam. Früher war mehr Lametta – und das ist zum Glück vorbei!

Weiterlesen # Loyality-Leading # Kundenzufriedenheit # Marketing # Produkt- und Kundennutzen

Keine Angst vor CSRD!

28.06.2021 Unternehmenskommunikation von Dr. Hubert Becker 

Die Pflicht zur Nachhaltigskeitsberichterstattung nebst Prüfungspflicht kommt auch auf Unternehmen zu, die mindestens zwei der drei folgenden Kriterien erfüllen: mehr als 250 Mitarbeiter, mehr als 40 Mio. Euro Umsatz, mehr als 20 Mio. Euro Bilanzsumme. Damit sind rund 15.000 Unternehmen in Deutschland betroffen, die im Geschäftsjahr 2023 die dafür nötigen Prozesse initiiert haben müssen.

Weiterlesen # Nachhaltigkeitsberichterstattung # CSRD # ESG

Es ist heiß, es ist schmutzig – es ist Wahlkampf

28.06.2021 Public Affairs von Bernd Buschhausen 

Vorneweg ein kleiner Disclaimer: Ich bin ein Fan der Baerbock’schen Kanzlerinnenkandidatur. Warum? Nicht weil ich glaube, dass die Grünen unbedingt für eine bessere Regierung stehen. Sondern weil wir etwas Neues brauchen, in der Gesellschaft, in der Wirtschaft und in der Politik, von A bis Z: von Arbeit über Bildung bis zu Zentralrechnern (oder, was man so unter „Z“ finden kann). Die Lösungen für die großen Herausforderungen von heute sind in die in Jahre gekommen, die Themen bleiben (Haushalt, Rente, Gesundheit, Klima, Digitalisierung). Aber wer etwas Neues will, kann nicht mit dem Alten weitermachen. Nur so werden wir nachhaltig unsere Zukunft entwickeln.

Weiterlesen # Wahljahr 2021 # Bundestagswahl # Gesellschaft

Tue Gutes und rede darüber

28.06.2021 Kapitalmarkt & Investor Relations von Dr. Götz Schlegtendal 

Die EU-Kommission hat Ende April 2021 umfangreiche Vorschläge vorgelegt, mit denen Unternehmen zu einer umfassenden Berichterstattung über ESG-Themen und damit letztlich auch zu einem verantwortungsbewussteren Handeln veranlasst werden sollen. Die nun präsentierten Vorschläge sind ebenfalls Bausteine des „Green Deals“, mit dem die Europäische Union zum nachhaltigsten Wirtschaftsraum der Welt entwickelt werden soll. Im Zentrum steht dabei der Klimaschutz, der von Maßnahmen zum Umweltschutz und sozialen Aspekten begleitet wird.

Weiterlesen # Kapitalmarkt # Nachhaltigkeit # Green Economy

Nachhaltigkeit = Kommunikation mit Change-Prozess

28.06.2021 Nachhaltigkeit von Carsten Böhme 

Das Thema Nachhaltigkeitskommunikation ist in fast allen Unternehmen angekommen. Der zunehmenden Bedeutung der drei Buchstaben E, S und G kann sich kein Vorstand und kein Kommunikator entziehen. Einen großen Anteil hat hierbei die Regulierung, die zunehmend anspruchsvoller wird. Aber auch seitens der institutionellen Investoren, der Banken, der Kundschaft und der eigenen Belegschaft erhöht sich der Druck kontinuierlich. Unternehmen müssen vielfältige Fragen rund um das Thema Nachhaltigkeit beantworten.

Weiterlesen # Kommunikation # ESG # Unternehmenskultur

Die Patent-Reform in Deutschland – juristische Chance oder kommunikative Herausforderung?

14.06.2021 Public Affairs von Christoph Baller 

Deutschland gilt als Land der Erfinder. Erfindungen werden daher in Deutschland traditionell stark geschützt. Zum ersten Mal in 10 Jahren wurde nun eine Kompromiss-Reform des deutschen Patentrechts verabschiedet. Vorausgegangen waren langwierige Diskussionen innerhalb der Bundesregierung und im Bundestag. Damit erfährt jene Institution eine Überarbeitung, die in den letzten Jahren zu spannenden Rechtsstreitigkeiten wie Qualcomm vs. Apple oder Nokia vs. Daimler geführt hat. Tatsächlich aber werden nur wenige der jährlich 800 Verfahren an die Öffentlichkeit getragen. Diese werden dann aber medial umso genauer beobachtet.

Weiterlesen # Patentrecht # GeistigesEigentum # LitigationCommunication

Der gelobte grüne Kunde – tut sich schwer bei nachhaltigeren Entscheidungen

10.05.2021 Nachhaltigkeit von Dana Garbe 

Nachhaltigkeit ist das Wort der Stunde. Ob im Werben der Parteien um die Wählergunst im Vorfeld der Bundestagswahl, in den Supermarktregalen, innerhalb der Lieferketten der globalen Marken oder bei der Titelauswahl der Geldverwalter. Unternehmen und Regierungen tun derzeit viel, um ihre Produkte und Aktivitäten nachhaltiger auszurichten. Denn beim Verbraucher hat Nachhaltigkeit im Pandemie-Jahr weiter an Bedeutung gewonnen. Dies ergibt unser Nachhaltigkeits-Barometer 2021. Einzig beim eigenen nachhaltigen Verhalten der Deutschen hapert es in der Umsetzung. Woran liegt das?

Weiterlesen # Nachhaltigkeit # Klimawandel # Kapitalmarkt

Nichts menschlicher als das! – Der steinige Weg zur neuen Fehlerkultur

10.05.2021 Public Affairs von Christiane Zimmer 

Ist es heute trendy, sich zu entschuldigen? Nachdem Angela Merkel sich vor Ostern für den wenig durchdachten Mini-Lockdown zwischen den Osterfeiertagen entschuldigt hatte, ging diese Frage durch die Medien. Kurzzeitig entbrannte eine Diskussion um die scheidende Kanzlerin, ihre vermeintlich nicht mehr existente Durchsetzungsfähigkeit und letztlich die Frage, ob sie damit ihre politische Macht gänzlich eingebüßt hat oder sich eine persönliche Entschuldigung deshalb leisten konnte, weil sie in den letzten Monaten ihrer Kanzlerschaft nichts mehr zu befürchten hat.

Weiterlesen # Reputation # Glaubwürdigkeit

Qualitätsjournalismus braucht PR – und umgekehrt

04.05.2021 Krise & Wandel von Johannes Zenner 

Die Corona-Pandemie zeigt, wie unverzichtbar Qualitätsjournalismus ist. Für objektive Berichterstattung braucht es wandlungsfähige Medien – und pragmatische Journalisten ohne Scheuklappen.

„Ich glaube nicht, dass sich die Zeitungsbranche selbst retten kann“, sagte der US-amerikanische Journalismus-Professor Erik Alterman bereits im November 2008. Und? Trotz wachsender Anforderungen ist bisher kein mediales Massensterben eingetreten. Manche Spieler erfinden sich stetig neu. Beispiel Handelsblatt: Die „Innovation Week“ steht für diesen frischen Geist zum 75. Geburtstag. Alles dreht sich um Innovation und Zukunft. Dies soll kein plumper Lobgesang auf ein wohlverdientes Wirtschaftsmedium sein. Vielmehr geht es darum, dass wir nach etwas mehr als 75 Jahren mit Ende des Nazi-Regimes, frei von Weltkriegen, aber aktuell gebeutelt von einer weltweit wütenden Pandemie, den Wert kritischen Qualitätsjournalismus erkennen und zu schätzen wissen.

Weiterlesen # Journalismus # Digital # Zukunft # Innovation

Geräuschlos, aber nicht leise – Annalena Baerbock ist die erste grüne Kanzlerkandidatin

20.04.2021 Public Affairs von Michael Dietrich 

Mit Annalena Baerbock wählen die Grünen zum ersten Mal eine Kanzlerkandidatin für eine Bundestagswahl. Eine Wahl für einen ganz bestimmten Politikstil an der Spitze der Partei. Denn die Spitzenkandidatin macht vieles anders als andere in der ersten Reihe der Politik. Und mit ihr an der Spitze werden viele Koalitionen denkbar.

Bis ins kleinste Detail

Vor über drei Jahren sind Robert Habeck und Annalena Baerbock an die Spitze der Bündnisgrünen gewählt worden und führten die Partei seitdem von Erfolg zu Erfolg. Klar, dass nun einer der beiden in seinen Ambitionen zurückstecken muss. Im Gegensatz zur Union, erledigten die Grünen das ruhig und vertraulich: Annalena Baerbock wird Kanzlerkandidatin der Grünen. Ihre Worte nach der Verkündung zeigen, dass hier keine einsame Spitzenkandidatin gekürt wurde, sondern die Anführerin eines Teams.

Weiterlesen # Bundestagswahl # Bündnis90/Die Grünen # Green Economy

1 2 3 Seite 1 von 3